Zusammenfassung der Tatsachen erstellt von der Humanen Gesellschaft der USA

Unterstützt die Gesetzesänderung 6388:   stärkt das Pferdeschutzgesetz

tn_walking_horse_2_270x224
 Das Problem: Grausames „soring“  der Show-Pferde

Vorlage zur Anpassung des Pferdeschutzgesetzes
Die Abgeordneten Ed Whitfield (Kentucky) und Steve Kohen (Tennessee) haben die H.R. 6388 / Ergänzung zum Pferdeschutzgesetz eingebracht.

Weiterlesen: HR 6388 Factsheet Ubersetzung

 

Der Tennessee Walker

breed_desc11_1Das heutige Tennessee Walking Horse wird hauptsächlich nach zwei Kriterien gezüchtet: zum einem auf seine Gangveranlagung und zum anderen auf sein Interieur hin. Aus diesem Grund findet man heute sehr unterschiedliche Pferde bei dieser Rasse, alle Farben sind vertreten, das Stockmaß reicht von 145 cm bis hin zu 165 cm, der Gebäudetyp kann von elegant, einem englischen Vollblut entsprechend, bis hin zum Typ eines Quarter Horse reichen. Einen Walker kann man anhand seines Exterieurs nur schwer erkennen. Im Allgemeinen hat der Tennessee Walker einen starken Knochenbau, eine tiefe Brust und kurze Röhrbeine. 

Weiterlesen: Der Tennessee Walker

 

Ursprung des Tennessee Walkers

Allan F-1Der Tennessee Walker ist ein nordamerikanisches Gangpferd. Das Stutbuch wurde 1935 gegründet und 1947 geschlossen; die Rasse war jedoch schon lange vor dieser Zeit bekannt und geschätzt. Ihre eigentliche Entstehung läßt sich schwer genau datieren. Maßgeblichen Anteil daran hatte der um 1800 geborene Hengst JUSTIN MORGAN, dessen Blut sich bei allen nordamerikanischen Rassen wiederfindet.

Weiterlesen: Ursprung des Tennessee Walkers

 

Der Tennessee Walker und sein Gang

foalDer Tennessee Walker vereinigt in sich ein ausgesprochen freundliches und unkompliziertes Wesen mit bequemen Gängen, robuster Gesundheit und Langlebigkeit. Da sie nur auf Gang und Charakter selektiert wurden, gibt es Walker in fast allen Farben und in Größen von 1,40 m bis 1,70 m Stockmass.

Genauso breit gefächert sind die Einsatzmöglichkeiten des Tennessee Walkers: er eignet sich zum Freizeit- und Westernreiten ebenso wie für einen Trail- und Distanzritt, als auch für den Dressur-, Spring- und Fahrsport. Der Walker bietet dadurch für jeden etwas und ist, solide ausgebildet, zudem hervorragend geeignet für Anfänger, ängstliche sowie ältere und behinderte Menschen.

Weiterlesen: Der Tennessee Walker und sein Gang

 

Trail Riders Award & Trail Boss Program

ETWHA_Press_Trail_UnderBridge_smZu Ehren all unserer Mitglieder, die am liebsten zu Pferd die Natur erkunden, startet die ETWHA das Trail Riders Awards Program und das Trail Boss Incentive Program.

 





Weiterlesen: Trail Riders Award & Trail Boss Program

   

Harzer Hexenritt

Geschrieben von: Angela Stumpp Samstag, den 08. Oktober 2011 um 12:26 Uhr

Der „Hexenmeister“ hat gerufen:

Hexenmeister

Der Ritter „Rudolf von Rammelsberg“ (diesen Namen und Ritterorden hat er bei den Elbe-Umflut-Wasserdurchquerungen in Wahlitz erworben) alias Rudi Schneider hatte in sein idyllisches Hexen-/Forsthaus mitten im Wald eingeladen. Vier Hexen und ein Knappe – das sind Annette und Rabea Wolter, Helmut und Margret Spillecke, sowie Angela Stumpp - sind gekommen und haben die Bergwiesen rund um den Rammelsberg in Goslar im vollen Sonnenschein erkundet.

Bitte anmelden, für den kompletten Text!
 

ETWHA Mitgliedschaft

Was bringt mir die Mitgliedschaft?

Mitglied in der ETWHA e.V. zu sein bringt neben dem Umstand, Teil einer aktiven Gemeinschaft zu sein die sich zum Wohle des Tennessee Walking Horses dem gemeinsamen Ziel der Vergrößerung des Bekanntheitsgrades dieser Rasse verschrieben hat, weitere Vorteile:

Weiterlesen: ETWHA Mitgliedschaft